Fotografien von Martin Voigt » Fotos: natürlich, emotional und manchmal etwas anders.

Schon während ihrer Hochzeit im Juni diesen Jahres war sich Kristin sicher: Das Kleid ziehe ich noch mal an und wir machen noch mal Paarbilder. Und da die beiden ein Herz und eine Seele sind, konnte auch Stev den Wunsch nicht abschlagen 🙂 Wir verabredeten uns für „nach der Hochzeitssaison“ und trafen uns Ende September bei mir zu Haus. Die beiden haben sich noch mal rausgeputzt, so dass meinem ersten „After Wedding Shooting“ nichts mehr im Wege stand. Ich suchte drei Locations aus: Einen alten Baum bei mir im Dorf, eine Apfelplanatage (hiermit nochmals vielen Dank für die Erlaubnis!) und den „kleinen“ Fluss namens Wesenitz. Neben der problemlosen Wahl des Ortes gab es für mich noch zwei schöne Vorteile gegenüber einem normalen Portrait-Shooting während der Hochzeit: genügend Zeit und das Kleid durfte dreckig werden. 🙂 Hier nun meine Lieblingsbilder des Shooting. Ach ja, und vielen Dank an meine Frau, die mir mit dem Licht assistiert hat!

Nach oben scrollen

Update: Aufgrund kurzfristiger Absagen ist noch 1 Platze frei! Meldet euch!

Letztes Jahr im Herbst und nun das Wochenende vor Ostern habe ich nach dem gelungenen Start wieder Fotoworkshops für Einsteiger in die DSLR-Fotografie gegeben. Zielgruppe sind all die, die mehr mit der Kamera machen wollen als nur mal schnell ein Bild. Und es hatte mir und ich glaube auch den anderen wieder viel Spaß gemacht. Die einzige Spaßbremse war jeweils das Wetter: Nieselregen oder eisiger Wind mit Minusgraden. Ich kann nicht genau sagen, was ich schlimmer finde 🙂

Da alles wieder so gut geklappt hat und beide Termine schnell gebucht waren, will ich Mitte  bis Ende September in diesem Jahr wieder einen Fotoworkshop anbieten. Alles bleibt wie gehabt:

  • An wen richtet sich der Workshop? An Fotoanfänger bzw. an die Fotografen, die mit ihrer Kamera mehr als nur den Automatikmodus nutzen wollen.
  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Interesse an bzw. Lust auf Fotografie | Bereitschaft, sich näher mit der Kamera und Grundlagen der Fotografie auseinanderzusetzen | eine (digitale) Spiegelreflexkamera – egal welche Marke | Zeit
  • Wie lang geht der Workshop? Einen halben Tag, so ca. 5h
  • Wo soll der Workshop stattfinden? Bei mir in/um Bischofswerda oder bei einem der Teilnehmer in meinem Einzugsgebiet.
  • Wann soll er stattfinden? Am 13.10. um 13Uhr Im Mitte-Ende September 2013. Wir können uns auch noch absprechen. Auf jeden Fall an einem Nachmittag an einem Wochenende.
  • Wie viele Teilnehmer werden dabei sein? Damit es sich lohnt mindestens 3. Damit ich auf alle Teilnehmer eingehen kann, würde ich eine Obergrenze von 5 Teilnehmern festlegen.
  • Ja, und was kostet der Spaß? 50€ pro Teilnehmer
  • Schön, das klingt gut! Und wie melde ich mich an? Über das Kontaktformular der Webseite oder über m.voigt.1982@gmx.net

Also, meldet Euch oder sagt es weiter! Und hier noch ein paar Schnappschüsse von den letzten beiden Terminen in Dresden bzw. Weickersdorf. Die Bilder sind nicht alle von mir!

Kathleen Hillmann - 8. April 2013 - 19:02

Grad das Bild wo ich genau richtig stehe 😉 War aber ein super Tag.

Martin Voigt - 8. April 2013 - 19:53

das Bild ist aber auch Klasse! 🙂 Mach dir kein Kopf. Ist doch schon mal gut, das du den Fehler selbst gefunden hast 😉

Nach oben scrollen

Und da war sie, die 12. und letzte Hochzeit meiner diesjährigen Hochzeitssaison: Die Wahl-Berliner Veronika und Veselin gaben sich bei schönstem Wetter in der Bischofswerdaer Heimat das kirchliche Ja-Wort. Eine Besonderheit war – ich denke nicht nur für mich – das es eine Deutsch/Bulgarische Hochzeit war. Die Trauung fand in der katholischen Kirche Sankt Benno statt ehe es nach einer Runde über den Markt im Autokorso zum Schloss Nedaschütz ging. Es ist ein kleines aber feines Schlösschen in ruhiger dörflicher Lage, dass durch seinen Besitzer nach und nach wieder auf Vordermann gebracht wird. Die schöne Feier wurde durch eine super Live-Band aus Polen abgerundet: Kramer. Die Jungs samt Frontfrau heizten ca. 3h Stunden mit Cover-Musik Querbeet ein, so dass die Tanzfläche nie leer blieb. Eine absolute Empfehlung! Und hier nun die Bilder…

Nach oben scrollen

Das letzte Update auf meiner Webseite ist schon fast einen Monat her. Schlimm. Es heißt nicht, das ich nichts neues habe, nein, ich war so viel unterwegs, dass ich gar nicht zu einer Aktualisierung kam… Nun ja. Ich hatte bspw. das Glück, die Hochzeit von Kerstin und Stefan in Dresden begleiten zu dürfen! Ein absolut süßes Paar, die stets gut drauf und ständig am lachen sind. Klasse! Am Hochzeitstag waren wir zuerst im Standesamt an der Geotheallee in Dresden. Eine tolle Villa Weigang, die das passende Ambiente liefert. Leider herrscht an einem Samstag reger Betrieb. Aber egal. Nach der Trauung machten wir ein paar Aufnahmen im Garten, ehe es zum Carolaschlösschen im Großen Garten ging. Eine traumhafte, grüne Lage in der Mitte Dresdens, die eine optimale Basis für die Paarfotos ist. Das absolute Highlight – nicht nur für mich – war jedoch eine Runde mit der Parkeisenbahn! Ein tolles „Hochzeitsauto“:-) Aber seht selbst…

Nicole Jakob - 10. November 2013 - 14:31

PRIMA !!! 🙂

Anne Stölten - 3. März 2014 - 14:45

Das sind wirklich wunderschöne Fotos 🙂

Nach oben scrollen