Fotografien von Martin Voigt » Fotos: natürlich, emotional und manchmal etwas anders.

Und da war sie, meine erste Hochzeit im Jahr 2015 – und das Anfang März. Maria und Daniel haben in Bautzen geheiratet, ich war jedoch nur für die Paarfotos da. Dies ist für mich die absolute Ausnahme, da es sich für mich eigentlich nicht lohnt. Doch weil es ein Freitagnachmittag war und Maria mir am Telefon erzählte, wie gern Sie die Bilder von mir hätten jedoch das studentische Hochzeitbudget sehr knapp war, konnte ich irgendwie nicht nein sagen. Und insgesamt bin ich im Nachgang sehr happy, zugesagt zu haben. Die beiden waren & sind ein total süßes, verliebtes Paar (was man auch an den Bildern sieht). Trotz des kalten (5 Grad, und die Braut hat extra die Jacke auf vielen Bildern weg gelassen!) und regnerischen Wetters, sind sehr gefühlvolle Bilder raus gekommen. Aber schaut selbst!

Nach oben scrollen

Letztes Wochenende habe ich bereits die beiden ersten Hochzeiten im Jahr 2015 begleitet und da habe ich noch nicht mal die Bilder der letzten 2014er Hochzeit gezeigt…

Nun ja, auch die Hochzeit von Sarah und Michael in Dresden war in einigen Punkten sehr besonders für mich! Es begann schon mit dem Kennenlernen: Die beiden sind Nachmieter von unseren Freunden und bei der Wohnungsbesichtigung fanden sie die Hochzeitbilder ansprechend – die ich gemacht habe 🙂 Der Kontakt war schnell hergestellt und die Buchung weit über ein Jahr vorher geregelt. Die zweite Besonderheit war, dass beide stets und ständig gut gelaunt waren und sich des Lebens freuten, wie kein anderes Paar vorher. Klasse. Und die 3. Besonderheit war, dass beide Künstler sind – und so auch der Großteil des Freundeskreis. Es wurde viel gesungen den ganzen Tag und richtig Gänsehaut bekam ich, als ein Freund (singt in der Semperoper in Dresden), während der Trauung in der Annenkirche sang. WOW. Aber nun seht euch selbst die herbstliche Hochzeit an …

Barbara Albrecht - 22. März 2015 - 20:19

Vielen Dank für die schönen Bilder. Ich bin immer wieder fasziniert, dass alles festgehalten wurde und man trotzdem den Fotograf nie bemerkte.

Nach oben scrollen

Anfang Oktober letzten Jahres, ein wunderbarer Herbsttag, durfte ich ganztags die Hochzeit von Sophia und Patrick in Dresden betreuen. Der große Tag der beiden begann und endete in der sehr empfehlenswerten Pension und Restaurant Pillinitzer Elbblick. Hier machten sich beide, ein paar Türen getrennt voneinander, fertig. Unterstützt von den Trauzeugen, lag viel Spannung in der Luft, vor allem für Sophia, da ihre Frisörin kurzfristig ausfiel. Und spätestens als der Papa ins Brautzimmer kam, floss die ein oder ander Träne. Die Jungs waren deutlich entspannter (ich sage nur „KINDERSCHOKOLADE“). Die kirchliche Trauung fand nur wenige 100m in der malersich gelegenen Weinbergkirche statt, die meist nur noch für spezielle Feierlichkeiten, wie Hochzeiten, genutzt wird. Hier machte das Paar, aber vor allem die Braut (mit der für mich längsten Schleppe) ordentlich Eindruck bei den Gästen. Nach der Trauung ging es per Kutsche und weißen Pferden durch den schönen Dresdner Stadtteil, ehe es wieder zurück zur Pension ging. Hier wurde dann gelacht, genossen, gefeiter, getanz und begossen 🙂 Ich danke Euch beiden, aber auch den lieben Gästen, für den wunderschönen Tag.

Nach oben scrollen

Kurz vor dem Jahreswechsel noch mal ein kleines, aber feines Update im Fotoblog: Die Schwangerschaftspaarbilder von Sylvia und Sven. Sie entstanden bereits im August bei uns am Waldrand (siehe z.B. hier). Bei dem schönen Wetter und der Ruhe konnte wir viel probieren und hatten auch richtig Spaß, insbesondere wenn man sich beim Fotografieren versehentlich in einen Ameisenhaufen stellt 🙂 Aber schaut selbst.

Tabea Laue - 2. Januar 2015 - 22:23

Tolle, schöne, natürliche Aufnahmen – und so eine schöne Schwangere mit so einem wunderbaren Bauch!!! Super!
Herzliche Grüsse und alles Gute der kleinen Familie ~Tabea

Nach oben scrollen

Es ist gleich Dezember und ich habe noch nicht mal alle Hochzeiten des Jahres hier gezeigt. Schande über mein Haupt. Deswegen heute nun endlich die Septemberhochzeit von Katja und Jörg in/bei Oppach. Ich durfte schon morgens dabei sein, als die Braut in den eigenen 4 Wänden Besuch von der Frisörin und Kosmetikerin hatte. Eine leichte Anspannung lag wieder in der Luft! Moralische Unterstützung kam von der kleinen Katze und der Trauzeugin. Chauffiert vom Schwager fuhren wir schließlich bei schönstem Sonnenschein nach Bautzen in die Villa Weigang, wo Katja das Kleid anzog und sich fertig machte, so dass dem Papa fast die Tränen in den Augen standen. Dieser brachte sie dann auch die schöne Treppe nach unten zu Jörg, der vor Anspannung fast zerplatzte. Nach der schönen Traustunde ging es in den Garten und anschließend nach Oppach zurück – ja, mal wieder – in die  Alte Schäferei. Nach dem Kaffee, als die Gruppenbilder im Kasten waren, zog jedoch eine Schlechtwetterfront auf. Auch nachdem wir lang warteten war keine Besserung in Sicht, so dass wir bewaffnet mit Schirm los zogen und Paarbilder machten. Es war ein Traum! Abends gab es dann Tanz, Spiel und Emotionen, so dass die Traumhochzeit sicher allen Gästen lang in Erinnerung bleibt.

Danke, dass ich ein Teil des Tages sein durfte und ich auch hier Bilder zeigen kann!

Nach oben scrollen